Biographie

Knut Hüneke, geb. 1962 in Darmstadt, Ausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer,
verheiratet mit Beate Biazeck.
1991: Beginn der Arbeiten in den Dossenheimer Porphyrsteinbrüchen. Erste großformatige Skulpturen in Porphyr
1993: Übersiedlung nach Ägypten. Weiterentwicklung der Formensprache in Basalt und Granit
1994: Erstes Projekt in der Libyschen Wüste; Skulpturengruppe bei Gebel Qatrani
1996: Teilnahme am 1. internationalen Symposium in Assuan/ Ägypten; mehrere Werke im dortigen Skulpturenpark
1997: Zweites Projekt in der Libyschen Wüste; Skulpturengruppe bei Fayjum
1998: Fortsetzung der Arbeiten in den Steinbrüchen von Dossenheim
1999: Skulpturenprojekt an der Bergstrasse
2000: Teilnahme am 5. internationalen Symposium auf Naxos Ausstellung der Werke auf Naxos und im Kunstverein Potsdam
2000: Teilnahme am 2. Londorfer Bildhauersymposium; zwei Arbeiten in Basaltlava
2000: Werkaufenthalt in Namibia. Beginn des Namibia-Projektes: Skulpturen an prähistorischen Kultplätzen auf den Granitfelsen des Erongo-Gebirges
2001: Ausstellungsbeteiligung im Kunstförderverein Weinheim Namibia - Projektphase II
2002: Werkaufenthalt in Namibia Präsentation von sieben Skulpturen aus namibischem Dolerit im Kunstförderverein Weinheim
2003: Teilnahme an der Aktion „fussgaenger - tanz urban” im Stadtgarten Heidelberg. „Kleinserie” für die Kulturstiftung Rhein - Neckar
2004: Vulkanpark Osteifel: Skulpturen aus Basaltlava
2004: Teilnahme in den Sammlungen der Landkreise an der Wanderausstellung „Dreidimensional” von Juli 2004 bis April 2005 an sieben Orten in Baden-Württemberg
2004: Einzelausstellung im Kreiskrankenhaus Weinheim „Linie und Kante - von der Zeichnung zur Skulptur”;
2005: Teilnahme am 2. Kunstpreis der Stadt Walldorf; Überreichung des Publikumspreises und Ankauf der Skulptur
2006: öffentliche Führung im Werks- und Ateliergelände im Rahmen der Veranstaltung 20 Jahre Kommission Kunst Dossenheim
2006: Ausstellungsbeteiligung im Herrnsheimer Schlosspark / Worms mit einer Großskulptur aus Basaltlava / Eifel und einer weiteren aus Basalt / Namibia
2006: Ausstellungsbeteiligung beim Skulpturenweg Buchet / Eifel mit einer Großskulptur Basaltlava / Eifel und einer mittleren Skulptur Basalt / Namibia sowie 3 weiteren Kleinskulpturen aus Basalt / Namibia im Gemeindehaus
2007: Ausstellung durch die Stadt Heidelberg „Einblicke“ Kunstankäufe der Jahre 2005 und 2006 im Kurpfälzisches Museum Heidelberg
2007: Ausstellungsbeteiligung Museum Schloß Schwarzenberg, art figura, Kunstpreis der Stadt Schwarzenberg, weiß UND schwarz (Juni-Juli 2007)
2007: Ausstellungsbeteiligung beim Skulpturengarten Dilsberg im Rahmen der 18. Kreiskulturwoche 2007 des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis
2007: Ausstellung der Kleinskulpturen und Kleinplastiken aus der Kunstsammlung des Landkreises Esslingen im Landratsamtes Esslingen
2007: Ausstellungsbeteiligung Kleinplastiken im Kommandantenhaus Dilsberg im Rahmen der 18. Kreiskulturwoche 2007 des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis
2008: Kunst-Wanderausstellung "Zeitfenster", Werke von Künstlern aus der Sammlung des Rhein-Neckar-Kreises im Rahmen der 19. Kreiskulturwoche 2008
2008: Ausstellungsbeteiligung mit einer Großskulptur beim Kunstprojekt "Köpfe am Korber Kopf" in Korb
2008: Ausstellung von einer 3er Gruppe Großskulpturen beim Tag des offenen Steinbruchs in Mackenheim
2009: Einzelausstellung Jagsthausen, Burggarten und Rathaus, Groß-, Mittel- und Kleinskulpturen aus Basalt und Marmor
2010: Einzelausstellung Rathaus Heidelberg " Skulptur und Zeichnung"
2010: Versetzen des Skulpturenensembles für den Lärmschutzwall Dossenheim Nord
2011: Namibia – neues Projekt – Desert Breeze - in Swakopmund
2011: Ausstellungsbeteiligung mit Zeichnung; Heidelberger Forum für Kunst, "Gezeichnet"
2011: Ausstellung von großformatigen Steinskulpturen im Luisenpark Mannheim
2011: Ausstellungsbeteiligung mit Steinskulptur; Heidelberger Forum für Kunst, "figuration" im Spannungsfeld zwischen Abstraktion und Naturalismus
2012: Einzelausstellung in Mühlbach bei Eppingen
2013: Werkaufenthalt USA, Washington State, Seattle; Entstehung von Totempfahl-Skulpturen und großformatiger Skulptur aus Basalt
2013: Werkaufenthalt USA, North Carolina, Kinston
2014: Einzelausstellung von Skulpturen und Zeichungen in der Manfred Sauer Stiftung, Lobbach
2014: Cary Arts Center, Town of Cary, North Carolina, USA
2015: Offizielle Einladung als Kursleiter zum Camp Brotherhood Steinhauersymposium 2015, Mount Vernon, Washington State, USA.
2016: Ausstellungsbeteiligung Retrospektive: 30 Jahre - 30 Künstler/Innen, Weinheim.
2016: Teilnahme - Art After Dark, Swakopmund / Namibia.